Per Umschu­lung ins Büro wechseln

02.01.2024 Redaktion Kommunikation

Die Nach­fra­ge nach Umschu­lun­gen in Büro­be­ru­fen ist auf­grund der sich stän­dig ver­än­dern­den Arbeits­welt gestie­gen. Vie­le Arbeit­neh­mer, die bis­her in nicht-büro­ge­bun­de­nen Beru­fen tätig waren, sehen in der Umschu­lung für das Büro eine Chan­ce, neue Kar­rie­re­pfa­de zu beschrei­ten. Im Fokus ste­hen Aspek­te wie eine ver­bes­ser­te Work-Life-Balan­ce oder eine per­sön­li­che Wei­ter­ent­wick­lung mit Blick auf den eige­nen Lebensweg.

REVIER­DIA­LOG ist ein erfah­re­ner Anbie­ter von Pro­gram­men für Büro-Umschu­lun­gen. Wir bie­ten indi­vi­du­el­le Kur­se, Wei­ter­bil­dun­gen und Umschu­lun­gen für das Büro an. Unser Leis­tungs­an­ge­bot ver­mit­telt eine Viel­zahl von Kennt­nis­sen und Fähig­kei­ten, die für einen erfolg­rei­chen Wech­sel in einen Büro­job erfor­der­lich sind. REVIER­DIA­LOG berei­tet die Teil­neh­mer auf ihre neue beruf­li­che Zukunft durch die Kom­bi­na­ti­on aus Theo­rie und Pra­xis opti­mal vor.

Was ist der Grund für eine Umschu­lung in einem Bürojob?

Vie­le Men­schen ent­schei­den sich für eine Umschu­lung im Büro, weil sie sich eine beruf­li­che Ver­än­de­rung wün­schen und sich wei­ter­ent­wi­ckeln möch­ten. Büro­jobs bie­ten nicht nur mehr Sicher­heit im digi­ta­len Zeit­al­ter, son­dern auch Zugang zu einer Viel­zahl von Bran­chen und Kar­rie­re­mög­lich­kei­ten.

Ein wei­te­rer Grund kann auch eine Unzu­frie­den­heit mit dem aktu­el­len Beruf sein, um etwa eine Umschu­lung zum Kauf­mann zu absol­vie­ren. Gesund­heit­li­che Beschwer­den kön­nen einen Wech­sel ins Büro viel­leicht zwin­gend not­wen­dig machen, da kör­per­li­che Arbeit nicht mehr ver­rich­tet wer­den kann. Auch mit Blick auf die Arbeits­lo­sig­keit kann für Büro­tä­tig­kei­ten eine Wei­ter­bil­dung oder Umschu­lung sinn­voll sein, um neue Berufs­we­ge zu eröff­nen.

Arbeit­neh­mer, die eine Umschu­lung für das Büro in Betracht zie­hen, kön­nen ihre Fähig­kei­ten ver­bes­sern und sich für anspruchs­vol­le­re Rol­len qua­li­fi­zie­ren. Des Wei­te­ren bie­tet ein Job im Büro die Chan­ce, moder­ne Tech­no­lo­gien zu nut­zen und in einem dyna­mi­schen Arbeits­um­feld zu arbeiten.

 Expertentipp:

Bei der Ent­schei­dung für eine Umschu­lung für das Büro soll­ten Sie Ihre aktu­el­len Fähig­kei­ten und Inter­es­sen berück­sich­ti­gen. Nur so kön­nen Sie einen Bereich wäh­len, der am bes­ten zu Ihnen passt und Ihnen die bes­ten Kar­rie­re­mög­lich­kei­ten bietet.

REVIER­DIA­LOG stellt Ihnen in unse­rer Aka­de­mie ein brei­tes Ange­bot zur Ver­fü­gung, das Ihren Sprung in den Büro­all­tag um eini­ges leich­ter machen kann.

Her­aus­for­de­run­gen beim Wech­sel in einen Bürojob

Der Wech­sel in einen Büro­job kann jedoch auch Risi­ken mit sich brin­gen. Ein wesent­li­cher Fak­tor die­ser Pro­ble­ma­tik ist der Man­gel an geeig­ne­ten Kennt­nis­sen und Erfah­run­gen im Büro­all­tag. Dies kann von grund­le­gen­den Com­pu­ter­kennt­nis­sen bis hin zu spe­zi­fi­schen Kennt­nis­sen in Buch­hal­tung oder Kun­den­ma­nage­ment reichen.

Wer nicht das pas­sen­de Know-how für einen neu­en Beruf etwa im kauf­män­ni­schen Bereich mit­bringt, wird nur sehr schwer einen Arbeit­ge­ber fin­den. Da sich die Arbeits­um­ge­bung und ‑dyna­mik erheb­lich unter­schei­den kön­nen, ist es eben­so wich­tig, sich men­tal auf die­sen Wech­sel vor­zu­be­rei­ten. Nur wer sich mit Wis­sen vor­be­rei­tet und sich mit dem neu­en Arbeits­all­tag aus­ein­an­der­setzt, wird in sei­nem neu­en Beruf erfolg­reich und glück­lich werden.

REVIER­DIA­LOG stellt Ihnen Wei­ter­bil­dun­gen und Umschu­lun­gen für das Büro zur Lösung die­ser Pro­ble­me zur Ver­fü­gung. Durch unse­re theo­re­ti­schen und pra­xis­ori­en­tier­ten Kur­se und Work­shops wer­den nicht nur die not­wen­di­gen fach­li­chen Fähig­kei­ten ver­mit­telt, son­dern auch Soft Skills wie Zeit­ma­nage­ment und Team­ar­beit geför­dert. Daher erhal­ten die Teil­neh­mer ein umfas­sen­des Trai­ning, das sie auf alle Facet­ten eines Büro­jobs vorbereitet.

 Was sind Soft Skills?

Soft Skills sind per­sön­li­che, sozia­le und metho­di­sche Fähig­kei­ten, die neben den fach­li­chen Qua­li­fi­ka­tio­nen (Hard Skills) im Berufs­le­ben von gro­ßer Bedeu­tung sind. Dies umfasst Fähig­kei­ten zur Kom­mu­ni­ka­ti­on, Team­ar­beit und Konfliktlösung.

Der ers­te Schritt in die Büroarbeit

In der Aka­de­mie von REVIER­DIA­LOG wer­den Kur­se im Bereich Dia­log­mar­ke­ting ange­bo­ten. Die­se sind geeig­net, um in Büro­jobs wie Kun­den­be­ra­tung, Kun­den­be­treu­ung, Kun­den­ge­win­nung, Pro­jekt­be­ar­bei­tung und Wirt­schaft­lich­keit ein­zu­stei­gen oder eine Umschu­lung durchzuführen.

Die Kur­se sind für Ein­zel­per­so­nen oder Grup­pen kon­zi­piert und kön­nen sowohl online als auch in Prä­senz­form ange­bo­ten wer­den. Die Aus­bil­dung zum Kun­den­be­ra­ter im Dia­log­mar­ke­ting umfasst eine acht­wö­chi­ge Theo­rie­pha­se und ein vier­wö­chi­ges Prak­ti­kum und schließt mit einem Zer­ti­fi­kat ab.

Es gibt ver­schie­de­ne Optio­nen zur För­de­rung der Wei­ter­bil­dung im Bereich Dia­log­mar­ke­ting bei der Aka­de­mie von REVIER­DIA­LOG. Die­se Ange­bo­te sind sowohl für Per­so­nen, die eine Stel­le suchen, als auch für Unter­neh­men, die ihre Ange­stell­ten wei­ter­bil­den möchten:

  • Bil­dungs­gut­schein: In Deutsch­land gibt es ein bedeu­ten­des Instru­ment namens Bil­dungs­gut­schein der Agen­tur für Arbeit, das sowohl Arbeits­su­chen­de als auch Ange­stell­te bei ihrer beruf­li­chen Wei­ter­bil­dung unterstützt.
  • Qua­li­fi­zie­rungs­chan­cen­ge­setz (QCG): Die­ses Gesetz zielt dar­auf ab, Arbeit­neh­mer zu unter­stüt­zen, die vom digi­ta­len Struk­tur­wan­del betrof­fen oder von Arbeits­lo­sig­keit bedroht sind. Unter­neh­men haben auch die Mög­lich­keit, För­der­gel­der für ihre Mit­ar­bei­ter zu beantragen.

SIE WOL­LEN UNS
KEN­NEN­LER­NEN?

Kon­tak­tie­ren Sie uns!
Nach oben
Um eine Weiterbildung bei uns zu belegen, benötigen Sie eine Förderung. Schauen Sie gerne auf unserer Förderseite, welche Möglichkeiten es für Sie gibt.
Förderseite